Michael Kellner Lebenslauf

Michael Kellner Lebenslauf
Michael Kellner Lebenslauf

Michael Kellner Lebenslauf:

Kellner wuchs in seiner Heimatstadt Gera als Sohn eines Schulverwalters auf, während seine Mutter in einer Poliklinik arbeitete. Die Wiedervereinigung der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) führte zum Verlust der Erwerbstätigkeit beider Elternteile. Kellner verbrachte seine Post-College-Jahre mit Arbeiten und Leben in einem israelischen Kibbutz.

Anschließend studierte er bis 2002 Politikwissenschaft an der Universität Potsdam sowie als Erasmus-Stipendiat in Canterbury und als Fulbright-Stipendiat an der Michigan State University in East Lansing, USA. Die Verbindung zwischen Berlin und Brandenburg war Thema seiner Diplomarbeit. Er hat zwei Kinder und lebt mit seiner Familie in Berlin und am Oberuckersee.

in der Uckermark Bielefeld Sonderparteitagung zum Kosovo-Einsatz 1999 mit Friedens- und Sicherheitspolitik. Als Student in Potsdam war er drei Jahre lang Sprecher des wissenschaftlichen Arbeitskreises der Brandenburgischen Allianz Grünen und Direktkandidat im Landtagswahlkampf 2004. Anschließend war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter von Frithjof Schmidt.

tätig im Deutschen Bundestag. Von 2011 bis 2013 war er offizieller Sprecher des Bundesarbeitskreises für Frieden und internationale Politik. Er gehört dem linken Flügel der Partei anund war früher Mitglied der Organisationsgruppe der parteiinternen Strömung. Grün. Links. Denken. Michael Kellner war am 19. Oktober 2013 dabei. Berlin folgte Steffi Lemke als politische Bundessekretärin von Bündnis 90/Die Grünen während der 36. Bundesdelegiertenkonferenz der Partei.

Ohne Konkurrenz gewann er mit 88,5 Prozent der Stimmen. Ab 2015 hatte er für sein Amt die Unterstützung von 86,0 Prozent der Stimmberechtigten. Am 27. Januar 2018 wurde Kellner in der Bundesdelegiertenversammlung mit 74,19 % wiedergewählt.

Am Dienstag, den 16. November 2019, wurde er mit einer überwältigenden Mehrheit von 87,3 Prozent als politischer Direktor bestätigt. Michael Kellner war Wahlkampfleiter bei der Europawahl 2014, bei der Bündnis 90/Die Grünen ein zweistelliges Ergebnis erzielten, nachdem die Partei bei der Bundestagswahl 2013 ein düsteres Ergebnis von 8,4 % erzielt hatte. Michael Kellner leitete erneut den Wahlkampf zur Bundestagswahl 2017. Das ist das zweitbeste Abschneiden der.

Partei bei einer Bundestagswahl. Danach führte er die Partei bei den Europawahlen 2019 zu ihrer größten nationalen Wahlleistung aller Zeiten. Bei der Bundestagswahl 2021 führte Michael Kellner den Wahlkampf für Bündnis 90/Die Grünen, der zum bisher besten Abschneiden der Partei auf Bundesebene führte.


Nach der Bundestagswahl 2017 führten die Grünen (Bündnis 90/Die Grünen), die Christlich Demokratische Union (CDU), die Freie Demokratische Partei (FDP) und die Freie und Demokratische Partei Österreichs (FDP) Sondierungsgespräche über die Bildung einer sogenannte Jamaika-Koalition. Als politischer Bundessekretär hat Kellner den Prozess maßgeblich mitgestaltet und war Mitglied der 14-köpfigen Sondierungsgruppe von Bündnis 90/Die Grünen.

Michael Kellner Lebenslauf
Michael Kellner Lebenslauf


Als Mitglied der Kernverhandlungsgruppe hat Michael Kellner die Sondierungsgespräche zu einer sogenannten Ampelkoalition von Bündnis 90/Die Grünen, SPD und FDP nach der Bundestagswahl 2021 maßgeblich mitgestaltet.Kellner begleitete den im März 2018 begonnenen Prozess, der im November 2020 in ein neues Grundsatzprogramm für die Partei Bündnis 90/Die Grünen mündete.


Kellner zusammen mit Volker Wissing (links) und Lars Klingbeil (rechts) beim Koalitionsvertrag der Ampelparteien (2021) (2021)Kellner erzielte bei der Bundestagswahl 2021 als Direktkandidat im Wahlkreis Uckermark/Barnim I 5,8 % der Stimmen und belegte damit den zweiten Platz auf der Landesliste des Deutschen Bundestages.

Die brandenburgischen Grünen haben damit erstmals zwei Mandate im Deutschen Bundestag. Seit dem 8. Dezember 2021 ist er Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz, Robert Habeck. Die Bundesregierung hat ihn zum 5. Januar 2022 zum Beauftragten für den Mittelstand berufen. Michael Kellner hat in seiner Funktion als politischer Bundesgeschäftsführer die Parteienbeteiligungsverfahren überarbeitet und neue digitale Beteiligungsformen einschließlich Mitgliederbefragungen eingeführt.

Von Oktober 2013 bis Januar 2022 war er Politischer Bundesgeschäftsführer von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und damit Mitglied des Bundesvorstands. Ab 2021 Mitglied des Deutschen Bundestages; seit Dezember 2021 Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz; und seit Januar 2022 Mittelstandsbeauftragte der Bundesregierung.

Seit 2021 Mitglied des Deutschen Bundestages, seit Dezember 2021 auch Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz und als solcher seit Januar 2022 Beauftragter der Bundesregierung für den Mittelstand. Anmerkung der Redaktion: Die biografischen Angaben beruhen auf dem Selbstauskünften der Abgeordneten.

Er ist seit 1997 Mitglied von Bündnis 90/Die Grünen. Von Oktober 2013 bis Januar 2022 war er Bundespolitischer Geschäftsführer von Bündnis 90/Die Grünen. Seitdem ist er Vorstand und Mitgliederversammlung der Heinrich-Böll-Stiftung 2014. Michael Kellner leitete als dessen Leiter den Bundestagswahlkampf. 2017 verantwortete er den Bundestagswahlkampf mit dem bisher zweitbesten Abschneiden von Bündnis 90/Die Grünen.

Im Sondierungsgespräch des Bündnisses „Jamaika“ nach der Bundestagswahl 2017 leitete er die Verhandlungen und war gleichermaßen für die Kommunikation in Partei und Öffentlichkeit zuständig. Neben der Wahlkampfleitung für die Bundestagswahl 2021 leitete er auch den Wahlkampf für die Europawahlen 2019, die eine Rekordwahlbeteiligung von über 20 % verzeichneten.

Seit 2021 Mitglied des Deutschen Bundestages, seit Dezember 2021 Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz und als solcher seit Januar 2022 Mittelstandsbeauftragte der Bundesregierung. Patrick Graichen, Michael Kellners Lobbyisten-Bruder wurde kürzlich als Beamterter Staatssekretär ins Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz berufen.

Zuvor war Graichen CEO der Öko-Denkfabrik Agora Energiewende. Die prominenten Verwandtschaftsverhältnisse in der Ministeriumsleitung wurden mit dem Etikett „Kellner/Graichen-Clan“ versehen. Kellner wehrte sich jedoch gegen Vorschläge zur Tierhaltung.

Michael Kellner Lebenslauf
Michael Kellner Lebenslauf

Leave a Reply

Your email address will not be published.