Rotraut schöberl alter

Rotraut schöberl alter
Rotraut schöberl alter

Rotraut schöberl alter |Rotraut ist in Reichenau/Rax geboren, hat im Hollental schwimmen und in Wien schreiben und lesen gelernt. Zur Liebe zur Literatur kommt Liebe zum Theater hinzu. ich

m Jahre 1994 erfüllten sich Rotraut Schoberl und Erwin Riedesser ihren langen gehegten Traum aus der eigenen Buchhandlung: Das Leporello offnete seine Tore für alle zuverlässigen, die wie Schoberl und das Team

Leporello ohne gute Literatur nicht leben wollen. Die nachsten Jahre waren gepragt von der Mitarbeit in diversen Gremien sowie Jurytatigkeiten am Dienste des Buches. Rotraut Schoberl freut sich s

ich laufender Auftritt in den österreichischen Medien, wie z.B. jeden Dienstagmorgen im Cafe-Puls, dem osterreichischen Frühstückfernsehen, mit Büchertipps.

Leporello ist eine unabhängige, sehr engagierte Buchhandlung, die ihre Schwerpunkte in den Bereichen Literatur, Lyrik, Kunst, Theater, Philosophie, Geschichte, Culinaria sowie Kinder- und Jugendliteratur

sieht. Wir lieben die sehr persönliche Betreuung und Individualität und den Standort am sonnigen Schatten des Stephansdomes, gleich bei unserem neuen Büro in der Liliengasse 1 / Ecke Singerstraße. Wenn ja

ums Lesen und Schreiben geht, gehoren zu Rotraut Schoberls Leidenschaften nicht nur Bücher, sondern auch ihre Liebe zu Katzen.

In “Mord auf leisen Pfoten” verbindet sie beides, denn auch am Krimi ist es besser, wenn die vernünftigen, aufmerksamen tierischen Kumpels bei Morden helfen oder schwere Verbrechen aufklaren.

Rotraut Schoberl und ihre beiden Stubenlowinnen Ginger & Chili versammeln in diesem Buch ihre Lieblingsgeschichten aus so unterschiedlichen Autoren wie EA Poe und Patricia Highsmith, aber auch

Fred Vargas und Agatha Christie arbeiteten beide auf diesem Gebiet. Mehrere deutsche und österreichische Autoren, die gerne über Katzen schreiben, haben ihre Werke zur Verfügung gestellt, ebenso wie die Katzenkünstlerin Livia Klingl,

deren charmanten Illustrationen die Geschichten erzählen.

Büchersüchtig. Die Klammer, die all diese Tatigkeiten verbindet, sind die Bücher, nach denen Schoberl süchtig ist. „

Das Gute ist, ich bin immer nah an meinem Stoff dran”, sagt sie. 150 bis 200 Bücher liest sie im Jahr. „Wenn ich krank bin, dann schaff ich acht Bücher in vier Tagen”, sagt Schoberl. Wie sich das neben den vielen

Tatigkeiten ausgeht? „Ich bin scheinbar sozial unterernahrt. Ich gehe nicht ins Fitnesscenter oder zum Heurigen, sehe nie fern

and meide große Menschenansammlungen – außer sie sind geordnet, wie im Theater”, meint sie. Zum Lesen ist sie, die in einem Haushalt mit wenig Geld für Bücher geboren wurde, früh gekommen

Rotraut schöberl alter

Leave a Reply

Your email address will not be published.