Ursula Bouffier Alter

Ursula Bouffier Alter
Ursula Bouffier Alter

Ursula Bouffier Alter | Da Ursula Bouffier keinen eigenen persönlichen Wikipedia-Account hat, hat sie keine Angaben zu ihrem Alter gemacht. Ihr Mann Volker war

geboren am 18. Dezember 1951. Er ist im Moment 72 Jahre alt, und Ursula dürfte auch zwischen 65 und 70 Jahre alt sein.

Ursula ist gelernte Radiologieassistentin, war früher Abgeordnete im CDU-Kreisrat und bekleidet derzeit das Amt der First Lady von Hessen. Laut der Frankfurter Allgemeinen Zeitung kennt Volker Bouffier seine Frau seit ihrer gemeinsamen Schulzeit.

Es war keine Liebe auf den ersten Blick, da beide Parteien bereits vor der Eheschließung miteinander verheiratet waren. Ursula Bouffier wandte sich an ihren späteren Ehemann Volker, als sie ihre Scheidung anwaltlich vertreten wollte.

Volke teilt Hit Radio FFH auf dem Radiosender mit, dass sie nach einem Jahr Beziehung verheiratet waren und danach eine gemeinsame Familie gründen wollten. Nach fast 28 Ehejahren waren sie sich sicher, dass es jetzt endlich klappen würde.

Sie hielten es in ihren Augen nicht für so seltsam.

Bouffier wuchs in Gießen auf. Sein Vater, Robert Bouffier, war von 1920 bis zu seinem Tod 1999 Rechtsanwalt und Politiker der CDU in Gießen. Sein Großvater, Robert Ferdinand August Bouffier, war ebenfalls Politiker.

(1883–1971) reiste 1906 von Straßburg nach Gießen und wurde dort schließlich Politiker der CDU.

Die väterliche Seite der Familie stammt von französischen Hugenotten ab.

Sein Studium der Rechtswissenschaften absolvierte er an der Universität Gießen und schloss es 1977 mit dem Diplom ab. Von 1975 bis 1978 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Öffentliches Recht an der Universität Gießen tätig.

und im selben Jahr, 1978, wurde er als Rechtsanwalt zugelassen. Neben seiner Tätigkeit in der Politik war er mehrere Jahre als Rechtsanwalt tätig. Heute ist er Partner der Anwaltskanzlei Bouffier & Wolf, übt aber keinen aktiven Anwalt aus. Seit August 2010 ist CDU-Politiker Volker

Bouffier hessischer Ministerpräsident. Bei der Landtagswahl in Hessen am 28. Oktober 2018 trat Bouffier erneut als Spitzenkandidat der

Christdemokraten an. Doch auch bei dieser Wahl musste die hessische CDU starke Verluste hinnehmen.

Bei einer vergangenen Landtagswahl 2013 kann die Partei noch stolze 38,3 Prozent erzielen, die zweitstarkste Kraft wurde die SPD mit 30,7 Prozent. Ähnlich wie nach der bayrischen Landtagswahl

hat sich diese starke Mehrheit der GroKo in Luft aufgelost. Das ist das vorlaufende amtliche Endergebnis der Hessen-Wahl.

Ursula Bouffier Alter

Leave a Reply

Your email address will not be published.