Rosemarie schwaiger alter

Rosemarie schwaiger alter
Rosemarie schwaiger alter

Rosemarie schwaiger alter | Wien – Rosemarie Schwaiger veröffentlicht das „Profil“. Die ehemalige Innenpolitik-Redakteurin des Magazins hat ihren Rückzug auf Facebook

verrechnen. Sie mögen es, so schreibt sie dort, „nur nicht mehr Teil einer Redaktion sein, sondern meine eigene Chefin und meine eigene Blattlinie. Wer mag, wird von mir bald wieder was lesen können”.

Sie habe, so Schwaiger weiter, „wie so viele Menschen die vergangenen Monate genützt, um gründlich über den Job, die Branche, das Leben

nachzudenken. Ergebnis: Ich habe ,Profil‘ verlassen und werde was Neues ausprobieren.“ Sie dankt „dem ,Profil‘ für fast 25 gemeinsame Jahre, von denen die allermeisten wirklich toll waren“.

Schwaiger war seit 1997 bei dem Nachrichtenmagazin, davor die gebürtige Tirolerin bei der „Wirtschaftswoche“. Zwischenzeitlich war sie auch bei der „Presse“ von Anfang an Rosemarie Schwaiger

hatte laut ihrer Wikipedia-Seite den Anspruch, im Bereich Journalismus zu arbeiten. Viele Medien des Landes dienten ihr als Quelle der Begeisterung und Ermutigung.

Sie hat sich zu einer der außergewöhnlichsten Journalistinnen deutschsprachiger Online-Nachrichtenagenturen entwickelt. Sie interessiert sich für Journalismus, aber sie hat auch ein Interesse daran, Propaganda zu entlarven.

Die jüngsten Gespräche, die sie geführt hat, haben eine breite Palette von Themen behandelt, wie das Coronavirus, Impfungen und den Tourismus in der Nation. Sie ist eine bekannte Journalistin aufgrund ihres Engagements, bei all ihren Unternehmungen ihr Bestes zu geben.

Darüber hinaus berichtet sie über eine Vielzahl von Verbrechen und plädiert für eine Bestrafung der Täter.

Ehemalige Magazin-Innenpolitik-Redakteurin:”

Ich mag nicht mehr Teil einer Redaktion sein, sondern meine eigene Chefin und meine eigene Blattlinie. Wer mag, wird von mir bald wieder was lesen.”

Nach fast 25 Jahren verlasst Profil-Redakteurin Rosemarie Schwaiger das Magazin, wie sie auf Facebook bekanntgab. “Wie so viele Menschen hat ich vergangene Monate genützt, um gründlich über den Job,

die Branche, das Leben nachzudenken. Ergebnis: Ich habe mein Profil verlassen und werde was Neues ausprobieren“, schreibt Schwaiger auf Facebook.

Rosemarie schwaiger alter

Leave a Reply

Your email address will not be published.