Nastasja schunk herkunft

Nastasja schunk herkunft
Nastasja schunk herkunft

Nastasja schunk herkunft | Schunk begann mit fünf Jahren mit dem Tennisspielen und bevorzugten Sandplätzen. Sie spielt bisher vor allem auf der ITF Juniors Tour sowie der ITF Women’s World Tennis Tour, auf der sie bisher einen Einzeltitel gewinnen konnte.

2018 gewann sie mit 14 Jahren die Baden-Württembergischen Meisterschaften der Damen.

2020 gewann sie auf der Seite von Julia Middendorf den Titel im Doppel beim J1 Sviatopetrivske. Für das mit 25.000 US-Dollar dotierte AK Ladies Open 2020 in Altenkirchen erhielt sie für das

Hauptfeld im Einzel eine Wildcard und zog mit einem 6:2/6:1 Sieg über Chiara Scholl im Achtelfinale ein, wo sie dann aber Anna Zaja mit 0:6 und 6:74 unterlag.

Im Dezember 2020 wurde sie bei den Nationalen Deutschen Hallen-Tennismeisterschaften in Biberach deutsche Vizemeisterin bei den Damen.

Im Januar 2021 erhielt sie für das ebenfalls mit 25.000 US-Dollar dotierte Tennis Future Hamburg 2021 eine Wildcard für das Hauptfeld. Im Juli 2021 erreichte sie das Juniorinneneinzel in Wimbledon.

Im Finale verlor sie gegen Ane Mintegi del Olmo mit 6:2, 4:6 und 1:6. Im August 2021 konnten sie beim 25.000 Dollar-Turnier im polnischen Bydgoszcz ihren ersten Titel gewinnen.

Ein paar Wochen später gewannen sie beim 25.000-Dollar-Turnier in Braunschweig ihren zweiten Titel.

Sie ist gerade erst 18 Jahre alt geworden und spielt schon regelmaßig auf dem

Center-Court: Nastasja Schunk aus Altrip (Rhein-Pfalz-Kreis). Dass sie sowohl in der 2. Tennis-Bundesliga als auch beim Juniorinnen-Turnier in Wimbledon auf dem Hauptplatz spielen dürfen,

zeigt eindeutig: Die gebürtige Mainzerin ist auf dem Weg nach oben. Ihr Ziel: “Ich will in die Weltspitze kommen.”

Der Terminkalender von Nastasja Schunk kennt wenig Lücken: Bis zu zehn Trainingseinheiten pro Woche, Turnier-Einsätze, Zweitliga-Spiele für ihren Klub TC BASF Ludwigshafen,

dazu das Fernabitur und immer öfter auch Sponsoren-Termine. “Ja, das gehört zum Job”, sagt die 18-Jährige und lacht. Denn sie weiß: Gestiegenes Interesse an ihr bedeutet Wertschätzung ihrer Leistung.

“Das ist jetzt ein bisschen mehr geworden. Ich freue mich immer, wenn ich sowas hab.” Auf der Bühne im mondänen Mozartsaal im Mannheimer Rosengarten haben schon einige berühmte

Persönlichkeiten gestanden. Zuletzt blickte Nastasja Schunk gleich dreimal an einem Abend von der Bühne ins Publikum. Beim Sport-Award Rhein-Neckar war die 18 Jahre alte Profi-Tennisspielerin gestorben

zweimal nominiert gewesen – in der Kategorie Publikumsliebling und in der Kategorie Top-Talent. Beim Publikumsliebling erhaschte Fußball-Profi

Dennis Diekmeier vom Zweitligisten SV Sandhausen die meisten Stimmen in der Internet-Wahl. Doch beim Top-Talent setzte sich Schunk durch.

Nastasja schunk herkunft

Leave a Reply

Your email address will not be published.