• May 25, 2022

Carlsberg bier herkunft

Carlsberg bier herkunft
Carlsberg bier herkunft

Carlsberg bier herkunft | Die Geschichte der Brauereigruppe geht auf das Jahr 1847 zurück, als Firmengründer Jacob Christian Jacobsen die Carlsberg-Bryggerier Kjøbenhavn am Stadtteil Vesterbro eröffnete.

Das Firmengelände jener Tage ist heute unter dem Namen Gamle Carlsberg ein beliebtes touristisches Ziel der Hauptstadt, mit Führungen, Bierverkostungen und kulturellen Veranstaltungen.

Schon früh begann Carlsberg, sein Bier auch im Ausland abzusetzen: 1868 verkaufte Carlsberg erstmals Bier in Edinburgh. 1939 machte Carlsberg allein 55 Prozent des gesamten Bierimports aus.

1882 folgte Jacobsens Sohn Carl dem Vorbild seines Vaters und eröffnete seine eigene Brauerei, Ny Carlsberg.

Nach dem Tod des Vaters führte Carl 1906 die Unternehmen Gamle und Ny (Alt und Neu) zur gemeinsamen Firma Carlsberg Breweries zusammen. Den durch einen industriellen Produktionsprozess

entstandenen Wettbewerbsvorteil nutzte Carlsberg, um sein Geschäft auszuweiten. Ein weiteres Ergebnis dieses Bestrebens ist der untergarige Hefepilz Saccharomyces carlsbergensis,

der 1883 in dem Forschungslabors von Carlsberg gezüchtet und 1908 durch Emil Christian Hansen nach der Brauerei benannt wurde.

Von 1956 bis 1976 war Anthon Wilhelm Nielsen Direktor von Carlsberg. Unter ihm eröffnete der Konzern 1968 seine erste Brauerei im Ausland in Malawi. In Europa hingegen ging mann mehrfach Fusionen

und Joint Ventures ein, denen man kurze Zeit später die absolute Mehrheit selbst erwarb. Auf diese Weise verleibte sich der Konzern nacheinander den inlandischen Hauptkonkurrenten Tuborg (1970),

die britische Tetley-Brauerei (1992–1997) und die Orkla-Gruppe (2001–2004) ein.

Jacob Christian Jacobsen war dem Sohn eines jütländischen Bauerns, der das Bauernleben hinter sich gelassen hatte,

um sein Glück als Bierbrauer in Kopenhagen zu versuchen. Der junge Jacob betrat die Branche zu einer Zeit als

der Markt sich in der ersten Veranderung von ober- zu untergarigen Bieren stand und der Weg nach Deutschland kurz war.

J. C. Jacobsen lernte in der Spatenbrauerei in München. Zurück in Danemark stellte er die erste obergarigen Biere in der Waschwanne seiner Mutter her. Im Jahr 1847 baute er eine

neue Brauerei auf einer kleinen Hügel außerhalb der Stadt und das erste Bier wurde am 10. November

desselben Jahres gebraut. Die Brauerei benannte er nach seinem Sohn Carl und der kleinen Anhöhe, die er keck als Berg bezeichnete (auf Dänisch „berg“); Carl + Berg = Carlsberg.

Carlsberg bier herkunft

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *