• April 26, 2022

katja leikert ehemann

katja leikert ehemann

katja leikert ehemann |In Neustadt a der Weinstraße, einem mittelgroßen Dorf am Rande des Pfälzerwaldes, etwa eine halbe Stunde südwestlich von Ludwigshafen, wurde Leikert in eine Winzerfamilie geboren.

Sie wuchs im Rheinland auf und ließ sich 1988 mit ihrer Familie in Hanau nieder.

Sie absolvierte 1994 das Franziskaner-Gymnasium Kreuzburg nach dem Abitur.

Im Nachbarort Großkrotzenburg gibt es eine Realschule. Anschließend arbeitete sie ein Jahr lang als Lehrassistentin an der Royal Military School des Herzogs von York in Dover, England, was als „Gap Year“ bezeichnet werden kann.

Nach dem Abitur 1995 begann Leikert ein Studium der Politikwissenschaft an der Universität Frankfurt. Ihr Studium umfasste bis 2001 unter anderem Angewandte Wirtschaftswissenschaften, Statistik und Anglistik.

Zwischen 1997 und 1998 erhielt sie finanzielle Unterstützung aus dem Erasmus-Programm, um ein Semester an der Universität Oslo zu studieren. Im Juli 2003 erhielt sie ein Stipendium des Deutsch-Amerikanischen Fulbright-Programms.

Ihre Reise führte sie in die Stadt Amhurst in Massachusetts.

Diesmal erhielt sie ein Stipendium des German Marshall Fund der Vereinigten Staaten sowie der deutschen Militärbehörden, das sie im Mai und Juni 2005 zur Fortsetzung ihres Studiums nutzte.

2006 promovierte sie an der Technischen Universität Kaiserslautern, die sie im Folgejahr erwarb.

Betreut wurde ihre Dissertation von Jürgen Wilzewski, der auch ihr Betreuer war.

Es befasste sich mit der Sicherheitspolitik der Vereinigten Staaten gegenüber dem Iran und Nordkorea und wurde später im Handel veröffentlicht.

Dr. Katja Leikert liegt der positive Gedankenaustausch unter jungen Menschen am Herzen.

Ich suche Kontakte zu den unzähligen Studierenden und Lehrenden im Präsenzbereich meiner Wählerschaft. „Ich erlebe mit Teenagern immer wieder eine hohe Gesprächsbereitschaft und Freude“, sagt die Autorin.

Laut Leikert auf ihrer Website. Das ist kein politisches Lippenbekenntnis. Damit waren die CDU-Bundestagsabgeordneten nun zu Gast in der Karl-Rehbein-Schule, die sie zuvor beherbergt hatte.

um mit interessierten Schülerinnen und Schülern während der Projekttage in Europa ins Gespräch zu kommen. Zusätzlich waren die rund 40 Schüler und Lehrer der Europa-AG mit Leikert bewaffnet.

und der beiden Leistungskurse in Politik und Wirtschaft eine geeignete Ansprechpartnerin gefunden hat, hat die 46-jährige Politikerin ihren Platz als Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion eingenommen.

Allerdings ist die Bundestagsfraktion für die Angelegenheiten der Europäischen Union auf Bundesebene zuständig. Pinar Pamukci, Etienne Emmert und Christine Zander, die Fakultätsberaterin des Fachbereichs, hatten sich am Vortag auf die Veranstaltung vorbereitet.

katja leikert ehemann
katja leikert ehemann

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *