• April 4, 2022

Galileo galilei lebenslauf

Galileo galilei lebenslauf
Galileo galilei lebenslauf

Galileo galilei lebenslauf |Galileo Galilei wurde am 15. Februar 1564 in Pisa, Italien, als Sohn eines verarmten Aristokraten und seiner Frau Giulia degli Ammannati geboren. Er war der erste seiner Familie, der eine Ausbildung erhielt. Sein Vater, Vincenzo Galilei, war ein Stoffhändler, der seine Familie unterstützte.

war ein Musiker und Komponist, der auch ein starkes Interesse an Naturwissenschaften hatte, das er über seinen Vater an seinen Sohn weitergab. Es war ungefähr zu der Zeit, als Galileo Galilei zehn Jahre alt war, als die Familie nach Florenz zog.

Mit vierzehn Jahren wurde er Novize im Kloster Santa Maria di Vallombrosa, und die dortigen Mönche kümmerten sich um ihn, während er dort war. Als er seinen Wunsch äußerte, dem Benediktinerorden beizutreten, erhielt er eine positive Antwort.

Seine Eltern forderten ihn auf, nach Florenz zurückzukehren. 1580 befahl ihm sein Vater, nach Pisa zurückzukehren, um ein Medizinstudium anzustreben. Nach Abschluss seines vierjährigen Studiums an der Universität von Pisa zog Galileo nach Florenz, um sein Mathematikstudium an der Academia del Designegno fortzusetzen.

In diese Zeit trat auch der Gelehrte und Hofmathematiker Ostilio Ricci als bedeutender Erzieher des späteren Naturwissenschaftlers. Galileo verdiente Geld, indem er Mathematikunterricht erteilte, um sein Studium zu finanzieren.

Im Laufe dieser Zeit rückten die Arbeiten des griechischen Mathematikers Archimedes sowie Hydrodynamik, Mechanik und andere Themen in den Mittelpunkt seiner Aufmerksamkeit. Galileo unterrichtete eine Gruppe von Studenten in Mathematik.

Im Laufe dieser Zeit rückten die Arbeiten des griechischen Mathematikers Archimedes sowie Hydrodynamik, Mechanik und andere Themen in den Mittelpunkt seiner Aufmerksamkeit. Galileo unterrichtete eine Gruppe von Studenten in Mathematik.

Im Laufe dieser Zeit rückten die Arbeiten des griechischen Mathematikers Archimedes sowie Hydrodynamik, Mechanik und andere Themen in den Mittelpunkt seiner Aufmerksamkeit.

Galileis Förderung des kopernikanischen Heliozentrismus war ein Wendepunkt in der Wissenschaftsgeschichte.

In der katholischen Kirche sowie bei bestimmten Astronomen wurde dieses Konzept (dass sich die Erde jeden Tag dreht und um die Sonne kreist) mit Skepsis betrachtet.

Das Thema wurde 1615 von der römischen Inquisition untersucht, die zu dem Schluss kam, dass der Heliozentrismus dumm, unlogisch und ketzerisch sei, weil er den Lehren von Jesus Christus und der Bibel widerspreche.

Als Galileo Dialogue Concerning the Two Chief World Systems (1632) veröffentlichte, der wie ein Angriff auf Papst Urban VIII aussah und so sowohl den Papst als auch die Jesuiten entfremdete, wurde er sowohl vom Papst als auch von den Jesuiten exkommuniziert.

beide hatten zuvor Galileo bis zu diesem Moment unterstützt

Er wurde von der Inquisition vor Gericht gestellt und als “vehement ketzerverdächtig” eingestuft, was dazu führte, dass er gezwungen wurde, seinen Glauben aufzugeben. Er wurde für den Rest seines Lebens unter Hausarrest gestellt.

Seine Two New Sciences (1638), die sich hauptsächlich mit Kinematik und der Festigkeit von Materialien befassten, wurden in dieser Zeit geschrieben und fassten die Arbeit zusammen, die er fast vierzig Jahre zuvor geleistet hatte.

Galileo galilei lebenslauf

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *