Christian mölling lebenslauf

Christian mölling lebenslauf
Christian mölling lebenslauf

Christian mölling lebenslauf | Mölling studierte Politikwissenschaft und arbeitete als Berater in Städten wie London, Paris, Brüssel und Zürich. Von 2000 bis 2005 arbeitete er als Wissenschaftler und Berater am Institut für Lebensmittelwissenschaft und Humanernährung in Hamburg.

neben dem Deutschen Institut für Menschenrechte in Berlin. Bis 2009 war er Professor an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Von 2008 bis 2009 arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Center for Security Studies in Washington, DC.

an der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH).

Möllings Forschung konzentriert sich auf die Militär- und Verteidigungspolitik der Europäischen Union, insbesondere auf die Entwicklung der zivilen und militärischen Fähigkeiten der EU zur Unterstützung der verteidigungspolitischen Ziele der EU.

ein Ergebnis von Meinungsverschiedenheiten

Christian Mölling ist Wissenschaftlicher Direktor der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP). Er forscht und berät unter anderem zu Sicherheit und Verteidigung, Rüstung und Technologie.

Seit mehr als zwei Jahrzehnten beschäftigen wir uns mit Stabilisierung und Krisenmanagement.

Dr. Christian Mölling ist seit Februar 2017 Wissenschaftlicher Leiter der DGAP und Leiter des Programms Sicherheit und Verteidigung.

Vor seiner Tätigkeit bei der DGAP war Christian Mölling für den German Marshall Fund of the United States (GMF) und die Stiftung Wissenschaft im Bereich Sicherheitspolitik tätig, bevor er zum German Marshall Fund of the United States wechselte.

Das Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik (IPRSP) der Universität Hamburg und das Center for Security Studies (CSS) kooperieren bei der Erforschung von Krieg und Politik (SWP).

Als Visiting Fellow am European Union Institute for Security Studies in Paris, dem Royal United Services Institute (RUSI) in London und der Fondation pour la recherche stratégique in Paris hat er auch am Royal United Services Institute (RUSI) in London gearbeitet und das Royal United Services Institute (RUSI).

Er erwarb seinen Bachelor und Master in Politik, Wirtschaft und Geschichte an den Universitäten Duisburg und Warwick und promovierte an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Christian Mölling war vor seiner Tätigkeit bei der DGAP beim German Marshall Fund (GMF) der Vereinigten Staaten, dem Center for Security Studies der ETH Zürich und dem Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik der Universität Hamburg tätig.


Er hatte Positionen als Visiting Fellow am Royal United Services Institute (RUSI) in London, der Fondation pour la research stratégique in Paris und dem European Union Institute for Security Studies in Paris inne. In Duisburg und Warwick ausgebildet, erwarb er seinen Ph.D.

in Politikwissenschaft, Volkswirtschaftslehre und Geschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Für seine Ausbildung und sein Studium der Politikwissenschaften bereiste Mölling die Welt und machte Station in Städten wie London, Paris, Brüssel und Zürich.

Von 2000 bis 2005 war er als Berater und wissenschaftlicher Mitarbeiter für das IFSH in Hamburg und das Deutsche Institut für Menschenrechte in Berlin tätig. 2009 promovierte er an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Am Center for Security Studies der .

ETH Zürich war er von 2008 bis 2009 als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig. Mölling studiert Militär- und Rüstungspolitik der Europäischen Union (EU) mit Schwerpunkt auf der Verbesserung der zivilen und militärischen Konfliktlösungskapazitäten der EU.

Christian Mölling ist wissenschaftlicher Leiter der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP). Seit über zwanzig Jahren befasst er sich mit Fragen der Verteidigung und Sicherheit, der Waffen und Technologie, der Stabilität und des Krisenmanagements und berät diese. Wissenschaftlicher Leiter der Abteilung Sicherheit und Verteidigung der .

DGAP in Berlin ist Christian Mölling. Zu Christian Möllings beruflichem Hintergrund gehören Stationen beim German Marshall Fund (GMF) in den USA, dem Center for Security Studies der ETH Zürich und dem Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik der Universität Hamburg, bevor er zur DGAP kam. Er hatte Positionen als Visiting Fellow am Royal United Services Institute (RUSI) in London.

der Fondation pour la research stratégique in Paris und dem European Union Institute for Security Studies in Paris inne. Er erwarb seinen Ph.D. in Politikwissenschaft, Volkswirtschaftslehre und Geschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München nach Studien an den Universitäten Duisburg und Warwick.

Christian mölling lebenslauf

Leave a Reply

Your email address will not be published.