Onka takats ehemann

onka takats ehemann
onka takats ehemann

Onka takats ehemann | Neben seiner Tätigkeit als Geschäftsführer des Wiener Rathauses ist er ein leidenschaftlicher Extrovertierter, ein geschickter Netzwerker und Sozialisierer, und es scheint, dass nichts ihn davon abhalten kann, an Sprachmangel zu erliegen:

In einem Interview mit der NN schilderten das kulturaffine Ehepaar Onka Takats und Wolfgang Fischer, wie gut diese Paarung in ihrem Privat- und Berufsleben funktionierte. Die beiden sind aufmerksame Zuhörer und erfahrene Journalisten.

Beide wissen das Fundament ihrer Freundschaft zu schätzen: Darauf beraten sie sich beruflich, gehen abends gemeinsam zu Hause essen, unternehmen Ausflüge und befinden sich nun im Lockdown.

Vor allem Wanderungen und Mountainbike-Fahrten in der Natur reizen mich besonders. Ich leide unter Phantomschmerzen (lacht) und der journalistische Geist fehlt wie immer in meinem Leben. Infolgedessen schreibe ich viele Gastkommentare.

Über Live-Kultur und Digitalisierung wird gerade viel geredet. Journalistikstudenten haben sich bereits als solide, wenn auch nicht vollständig ausgebildet und daher für viele Zwecke einsetzbar erwiesen. Der Mensch lernt rechtzeitig mit komplexen Situationen umzugehen.

Erkennen, beurteilen und Entscheidungen treffen sind wichtige Aufgaben. Und es ist in der Tat ein Rezept für effektive Führung und Management. “Ich komme hierher, um unter der Woche drei- bis fünfmal pro Woche zu trainieren.

Ich habe das Gefühl, dass potenzielle Aggressionen, die später am Tag ausbrechen und meinen Tag ruinieren könnten, bereits in meinem Kopf sind, wenn ich morgens aufwache.

Aus diesem Grund habe ich keine mehr – weil ich die anderen bereits losgeworden bin „Takats lachend ist auf diesem Gemälde abgebildet.

Aber es kommt auch auf ihr Alter an – sie wird dieses Jahr auf Jänner 54 Jahre alt. Geburtstag – das macht sich mit der Zeit immer deutlicher bemerkbar: “Sich mitreißen zu lassen wie in den 1920er Jahren, geht natürlich nicht mehr.

Geistig und körperlich aktiv zu bleiben, ist mir jedoch sehr wichtig „Ausflüge in den Wald gehörten zu ihren Lieblingsbeschäftigungen, egal welches Wetter gerade herrschte.“

Ich stehe lange da und fühle mich wie verzaubert. Ich bin schließlich ein echter Landei“, faucht die gebürtige Welserin ins Gesicht. Als Ergänzung dazu gibt es den Heurigenwunsch fürs Christkind: einen Dauerschuh für Bergtouren.

Sie glaubt jedoch nicht, dass wahres Glück in materiellen Dingen zu finden ist. „Was ich wirklich hoffe, ist, dass die Dinge für mich und meine Familie so bleiben, wie sie sind. Wenn das passiert, bin ich ziemlich glücklich.“

onka takats ehemann

Leave a Reply

Your email address will not be published.