Andrea sawatzki wohnort

andrea sawatzki wohnort

Andrea sawatzki wohnort | Nach seinem Studium an der Neuen Münchner Schauspielschule und einem Praktikum an den Münchner Kammerspielen trat Sawatzky an Theatern in Stuttgart, Frankfurt und München auf.

Von 1988 bis 1992 waren Wilhelmshaven und München die Standorte. Ihre erste Filmrolle spielte sie in Dieter Dorns Faust , der 1988 uraufgeführt wurde und von ihr inszeniert wurde. Ihr Filmdebüt „Der Apotheker“ im Jahr 1997 machte sie einem größeren Publikum bekannt.

In diesem Film spielte sie die Rolle der Alma Siebert. Durch ihre Darstellung der Kriminalhauptkommissarin Charlotte Sänger in der von 2002 bis 2010 ausgestrahlten Tatort-Fernsehserie etablierte sie sich als eine der bekanntesten deutschen Schauspielerinnen.

Darüber hinaus hat sie in einer Reihe von von der Kritik gefeierten Filmen mitgewirkt, darunter Bandits, Late Show [de], Leo und Claire und Das Experiment. Sie trat in einer Reihe von Fernsehshows und Fernsehfilmen auf, darunter Der König von St. Pauli.

(“Der König von St. Pauli”) und Die Manns, die beide von Kritikern positiv bewertet wurden. Im Sommer 2003 posierte sie für ein Fotoshooting im Magazin Playboy.

Sawatzki hat für Hörbücher gelesen, darunter den Roman „Die Maus in der Ecke“ und den Roman „Glennkill“, für die TV-Serien „TV-Kommissare lesen Krimis“ und „TV-Kommissare lesen Krimis“. 2007 war Sawatzki Patin des Deutschen Kinderpreises.

(Zum Beispiel der Deutsche Kinderpreis.)

Andrea Sawatzki erhielt 2001 den „Bayerischen Fernsehpreis“, 2005 wurde ihr der Adolf-Grimme-Preis verliehen. Im Jahr darauf wurde ihr auch der „Deutsche Comedypreis“ verliehen.

Dabei ist die Schauspielerei nicht das einzige Pferd, auf das sie sich verlassen. Bisher war sie in unzähligen Hörbüchern zu sehen und hat sich als Autorin einen soliden Ruf erarbeitet.

Sawatzki erhielt seine Ausbildung an der Neuen Münchner Schauspielschule. Von 1988 bis 1992 arbeitete sie als Darstellerin an Stuttgarter Bühnen.

Drehorte sind Wilhelmshaven und München, aber die ersten Filmrollen werden in Wilhelmshaven gedreht. Ihr erster Auftritt war 1988 in einer Verfilmung von Dieter Dorns „Faust“-Bühneninszenierung.

Seit 1997 ist Sawatzki an großen deutschen Filmproduktionen beteiligt, darunter „Das Leben ist eine Baustelle“ und „Das Leben ist eine Baustelle II“.

neben Jürgen Vogel und Peter Lohmeyer in „Die Mutter des Killers“ sowie in „Bandits“, Helmut Dietls „Late Show“, Oliver Hirschbiegels „Das Experiment“ und „Die Apothekerin“. Außerdem spielte sie in „Die Apothekerin“ und „Die Mutter der Killer“ mit.

andrea sawatzki wohnort
andrea sawatzki wohnort

Leave a Reply

Your email address will not be published.