Selenski ehefrau

selenski ehefrau
selenski ehefrau

Selenski ehefrau | Seit der Ausstrahlung der Fernsehserie Diener des Volkes und der Veröffentlichung des gleichnamigen Films im Jahr 2016 kursieren Gerüchte über Selenskyjs Kandidatur für das Amt des Präsidenten der Ukraine.

Im Jahr 2017 erhielt Iwan Bakanow, ein Anwalt von Studio Kvartal 95, die Erlaubnis, die gleichnamige politische Partei Sluha narodu zu registrieren. Obwohl er offiziell kein Präsidentschaftskandidat für die bevorstehende Präsidentschaftswahl ist,

Jüngsten Umfragen zufolge wurde er 2019 zum Präsidenten der Ukraine ernannt und belegte in den im November 2018 durchgeführten Umfragen den zweiten Platz hinter Julija Timoschenko und vor der amtierenden Präsidentin.

Petro Poroschenko wurde auf Platz zwei der Kandidaten für das Präsidentenamt gewählt; danach belegte er mit 24 Prozent der Stimmen den ersten Platz vor den beiden anderen Kandidaten, die jeweils 16 Prozent erhielten.

Selenskyj kündigte seine Kandidatur für das Amt des Präsidenten der Republik Belarus am Abend des 14. Dezember 2018 im Fernsehsender 1+1 an. Dem Bericht zufolge sei ihm eine gewisse Abhängigkeit vom ukrainischen Oligarchen Ihor Kolomojskyj offenbart worden.

weil er für den Fernsehsender 1+1 arbeitet und einen Vertrag mit der Firma Central European Media Enterprises hat, an der neben WarnerMedia, die 49,9 % des Unternehmens hält, Kolomojskyj 50 % des Unternehmens bis 2022 besitzt.

Als Selenska, die Frau des ukrainischen Präsidenten Wolodimir Selenski, die Geburt ihres Sohnes in den sozialen Medien bekannt gab, war das eine große Sache. Das Baby wurde in einer U-Bahnstation in Kiew geboren, und Selenska teilte die Nachricht mit der Welt.

Die kleine Mia wurde am Freitag kurz nach 8.30 Uhr von einer 23-jährigen Frau zur Welt gebracht, während die Sirenen auf den Straßen der Hauptstadt heulten. Die ukrainische Polizei fahndete nach dem Aufenthaltsort der Frau.

jetzt bist du mir aufgefallen Mit Hilfe der Polizei konnte die Frau spät in der Nacht das kleine Mädchen sicher zur Welt bringen. Die Geburt von Mia mitten im Krieg gibt vielen Menschen Anlass zur Hoffnung.

Auch die First Lady der Ukraine nutzt dieses Symbol der Hoffnung, um den Menschen ihres Landes Vertrauen zu schenken.

Auf Instagram postet sie kurz nach dem Einmarsch der russischen Truppen:

«Mein lieber Ukrainer, mein geliebtes Volk! Jeder, den ich heute im Fernsehen, auf der Straße und im Internet sehe, bekommt einen persönlichen Gruß von mir. Ich lese und schaue mir deine Beiträge und Videos an. Und wissen Sie, wovon ich rede? Dass es dich gibt, ist unglaublich.»

Sie holt tief Luft und fährt fort: „Ich bin stolz darauf, mit Ihnen und im selben Land zu leben.“ Heute wird ein angst- und sorgenfreier Tag sein, und ich werde keine Ängste haben. «Ich will ruhig und zuversichtlich bleiben.» –

Ihre Begründung: «Meine Kinder sehen mich an, und ich beabsichtige, bei ihnen zu stehen, genauso wie neben meinem Mann und bei Ihnen. Ich bin verrückt nach dir! Die Ukraine ist eines meiner Lieblingsländer.

selenski ehefrau

Leave a Reply

Your email address will not be published.