• March 2, 2022

Gerald knaus lebenslauf

gerald knaus lebenslauf
gerald knaus lebenslauf

Gerald knaus lebenslauf | Die Einwanderungspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel hat breite Unterstützung gefunden, nachdem Knaus sie 2015 lautstark verteidigt hat.

Als Mitglied einer Gruppe, die Vorschläge zur Bekämpfung von Flucht- und Migrationsursachen erarbeiten soll, wurde er 2019 von Bundesentwicklungsminister Gerd Müller nominiert.

Das Buch “Welche Grenzen brauchen wir?” wurde 2020 von ihm veröffentlicht. Die Zukunft der Asyl- und Migrationspolitik wird ausführlich in “Welche Grenzen brauchen wir?” Knaus war Gründungsmitglied der 1999 gegründeten European Stability Initiative.

In Sarajevo gibt es eine liberale Denkfabrik. Die Organisation hat laut ihrer Website Mittel von Stiftungen erhalten, die mit dem amerikanischen Milliardär George Soros verbunden sind.

Mittlerweile hat das ESI Büros unter anderem in Berlin, Brüssel und Wien.

Gerald Knaus ist Präsident der Europäischen Stabilitätsinitiative und eines der beiden Mitglieder der Europäischen Kommission.

Analysten, die an der Gründung des Unternehmens beteiligt waren Er ist verantwortlich für die strategische Entwicklung des Instituts sowie für dessen Verwaltung.

Von seinem Büro in Istanbul aus koordiniert er Outreach- und Fundraising-Initiativen sowie Feldforschungen in Südosteuropa und der Türkei, wo er einen Großteil seiner Zeit verbringt.

In Zusammenarbeit mit dem Senior Editor ist er für die Recherche und Erstellung aller von ESI geförderten Publikationen verantwortlich.

Von 2001 bis 2004 war Gerald als Direktor der Lessons Learned and Analysis Unit im Verteidigungsministerium tätig.

LLA) der Säule der Europäischen Union der UNMIK im Kosovo, ein Projekt zur Sammlung von Lehren aus der Schaffung wirtschaftlicher Institutionen in Postkonfliktgebieten, wurde vom UN-Sicherheitsrat genehmigt. Davor war er Lehrer.

Von 1994 bis 1999 war er Professor für Makroökonomie an der Staatlichen Universität Czernowitz (Ukraine) und arbeitete auch in Bulgarien und Bosnien und Herzegowina.

Gerald absolvierte seine Ausbildung in Oxford, Brüssel und der University of Cambridge.

Bologna ist Sitz der School of Advanced International Studies.

Beim Umgang mit irregulärer Migration stehen laut Knaus nur drei Optionen zur Verfügung. Zuallererst gibt es keine Grenzen für jeden, der es schafft, dorthin zu gelangen.

Dabei werden lebensbedrohliche Situationen vermieden. Der zweite Schritt ist die Rückkehr in die Transitländer.

Dies verstoße gegen internationale Abkommen und sei “eine juristische und moralische Katastrophe” für die Europäische Union, die es zumindest bis zur Grenze zu Russland so deklariert habe.

gerald knaus lebenslauf

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *