Christoph wanner lebenslauf

christoph wanner lebenslauf
christoph wanner lebenslauf

Christoph wanner lebenslauf | Er studierte von 1976 bis 1982 Humanmedizin an den Universitäten Ferrara (Italien), Berlin und Würzburg. Das Jahr 1983 war das Jahr der Promotion.

Seine medizinische Ausbildung begann er an der Medizinischen Fakultät der Universität Würzburg, seine Facharztausbildung absolvierte er 1990 am Universitätsklinikum Freiburg.

Zu seinen Forschungsinteressen zählen die Rolle von Lipiden beim Fortschreiten neuropathischer Erkrankungen, Glomerulosklerose, Arteriosklerose bei Patienten mit neuropathischem Adenom und neuropathisches Adenom in der Allgemeinbevölkerung.

Morbus Fabry und Fabry-Nephropathie sowie kardiovaskuläre Erkrankungen bei Patienten mit chronischen Nierenerkrankungen.

Prof. Wanner hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter den Award for Clinical Investigation der American Medical Association (1985) und die International Distinguished Medal der National Kidney Foundation der Vereinigten Staaten von Amerika (2010).

Seit 2012 ist er Ehrenrektor der Karls-Universität Prag.

Christoph Wanner ist ein freiberuflicher Journalist, der eine Vielzahl von Themen aus dem russischen Alltag außerhalb der Nachrichtenmedien behandelt. Seit 2008 ist der gebürtige Bayer angestellt.

Neben seiner Arbeit für N24 in Moskau ist er den Zuschauern für seine Reportagen in konflikt- und krisengeschüttelten Regionen wie der Ukraine und Syrien bekannt. Im Zuge der Geschehnisse rund um den Gau der Atommeiler

Im japanischen Fukushima verließ Christoph Wanner im Frühjahr 2011 als letzter deutscher Fernsehreporter die Hauptstadt Tokio endgültig.

In keiner Produktion läuft alles rund, so auch in dieser.

Fast immer sei ein Neuanfang nötig gewesen, so der 45-jährige Journalist, um das schwer fassbare Ziel im Auge zu behalten und zu erreichen. Und dann was? „Hervorragende Ortskenntnisse

und die Menschen sowie die Sprache sind ebenfalls Vorteile.“ Christoph Wanners Affinität zum Land verstärkte sich durch seinen Sprachunterricht in Moskau. Redaktionelle Praxis im Studio eines deutschen Fernsehsenders

Danach bot die Moskwa Wanner die Möglichkeit, eine Karriere als Fernsehjournalist einzuschlagen.

Christoph Wanner wurde 1971 in München, Deutschland, geboren.

Er erhielt seine Ausbildung in Slawistik und Rechtswissenschaften an der Universität. Nach mehrjähriger Redaktionspraxis in Moskau entschied er sich im Jahr 2000 für eine Karriere als Fernsehkorrespondent.

Christoph Wanner studierte Rechtswissenschaften und Slawistik an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Danach durchlief er mehrere Praktika in den Redaktionen deutscher Fernsehsender in Moskau. Seit dem .

Jahr 2000 lebt er in Russland und arbeitet dort als Fernseh- und Auslandsreporter. Daneben arbeitet er unter anderem als Reporter für Schweizer Radio und Fernsehen und schreibt seit 2008 regelmässig für den Nachrichtensender Welt (ehemals N24).

Wanner kann sich perfekt auf Russisch verständigen. Er ist verantwortlich für die Produktion einer Reihe von Dokumentarfilmen und Reportagen über die russische Gesellschaft im Fernsehen. Außerdem berichtet Wanner über die Situation aus Kriegsgebieten und anderen unruhigen Teilen der Welt. Als Journalist hat er über eine Vielzahl von Konflikten und Katastrophen berichtet.

darunter den russisch-ukrainischen Krieg, die Kernschmelze von Fukushima und den syrischen Bürgerkrieg. Unter anderem. Außerdem war er 2017 dabei, um das Treiben während der G20-Konferenz in Hamburg zu beobachten. Christoph Wanner wurde 1971 in München geboren und erhielt dort seine rechtswissenschaftliche und slawistische Ausbildung.

Nach mehreren Redaktionspraktika in Moskau entschied er sich im Jahr 2000 für eine Karriere in der Fernsehberichterstattung. Seitdem berichtet er sowohl für N24 als auch für das Schweizer Fernsehen aus seiner neuen Heimat Moskau und verschiedenen Krisenschauplätzen, zuletzt aus der Ostukraine.

(rik) Zu seinen Hauptforschungsgebieten gehören: die Funktion von Lipiden in der Entwicklung von Nierenerkrankungen; Glomerulosklerose; Arteriosklerose bei Patienten mit Nierenversagen; Fabry-Krankheit und Fabry-Nephropathie; Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei chronischer Nierenerkrankung; und Morbus Fabry (chronische Nierenerkrankung).

Professor Wanner wurden zahlreiche Ehrungen zuteil, darunter der Award for Clinical Investigation der American Medical Association (1985) und die International Distinguished Medal der National Kidney Foundation der Vereinigten Staaten von Amerika (2010). Seit 2012 verlieh ihm die Karls-Universität Prag die Ehrendoktorwürde.

Ein Reporter (englisch: berichten; altfranzösisch: reporter; lateinisch: reportare; bedeutet „zurückbringen“), manchmal auch als Berichterstatter oder Berichterstatter bezeichnet, ist ein Ausdruck, der sich auf die spezifische Tätigkeit eines Journalisten bezieht, der vor Ort arbeitet .

Für Zeitung, Hörfunk und Fernsehen berichtet der Reporter über aktuelle Ereignisse, insbesondere aus den Bereichen Recht und Ordnung, Kultur, Kommunalpolitik, Politik, Außenpolitik, Wissenschaft und Sport. Die Reportage kann entweder aufgezeichnet und zu einem späteren Zeitpunkt – oft nach Bearbeitung – nachgeliefert oder „live“, das heißt zeitgleich in Radio und Fernsehen, ausgestrahlt werden.

christoph wanner lebenslauf

Leave a Reply

Your email address will not be published.